"Katharina, mach dich endlich fertig, wir müssen los!", schrie meine Mutter von unten.
Seit sich meine Eltern getrennt hatten, war meine Mutter ganz anders geworden. Sie hat mich immer nach meiner Meinung gefragt, was jetzt - seit sie ihren neuen Freund hat - nichtmehr so ist.
Wie zum Beispiel bei dem Thema 'Umziehen'.
Meine Mum hat einen Job in Süddeutschland gefunden, der wirklich gut war. Doch trotzdem sagte sie einfach nur, dass wir umziehen - nach Süddeutschland. An mich dachte sie nicht. Meine Freunde waren hier, meine Freund, den ich über alles liebte auch. Und ich musste umziehen. Nach Süddeutschland.
Sehr weit weg von Hamburg.
Kein bisschen hat meine Mum an mich gedacht.
Alles besprach sie nur mit ihrem Chris, den ich über alles hasste. Er meinte wohl, er kann meinen Vater ersetzen - da hat er sich aber was Falsches gedacht. Immer kommandierte er mich rum, bis zum Geht-Nicht-Mehr.
Mein Leben war einfach Scheiße, seit sich meine Eltern getrennt hatten.
Ich wusste nichtmal, was ich mit meinem Freund machen sollte. Ich liebte ihn doch so sehr. Und jetzt musste ich mich von ihm trennen. Sehr weit weg ziehen.
Ich wusste einfach nichtmehr, was ich machen sollte.
Sollte ich Schluß machen? Sollte ich es mit einer Fernbeziehung versuchen?
Es ging mir alles durch den Kopf.